AfD BW | Kreisverband Karlsruhe-Land

ZDF und ARD finanzieren fürstliche Betriebsrenten durch Zwangsgebühren

Während einem immer größer werdenden Teil der Bevölkerung selbst nach jahrzehntelanger Arbeitszeit Altersarmut droht, hiervon besonders gesundheitlich eingeschränkte und erwerbsunfähige Menschen sowie pflegebedürftige Heimbewohner betroffen sind – letztere immer häufiger zum Sozialfall werden, weil sie einen Großteil der Pflegekosten selbst tragen müssen - gibt es einige Begünstigte, die von derartigen Sorgen frei sind.


Zu diesen Begünstigten gehört beispielsweise der WDR-Intendant Tom Buhrow. Allein für seine Pension hat die ARD mehr als drei Millionen Euro zurückgelegt. Wer bei den Rundfunkanstalten arbeitet, erhält nämlich neben der gesetzlichen Rente eine Betriebsrente und diese steigt konstant in immensem Masse an. Insgesamt fließen jedes Jahr eine halbe Milliarde Euro der Zwangsbeiträge in die betriebliche Altersvorsorge von ZDF und ARD. Die Finanzierung des exklusiven Ruhestands ist auch einer der Gründe, warum die öffentlich-rechtlichen Sender massive Beitragserhöhungen fordern. Mit den mehr als acht Milliarden kommen sie angeblich nicht aus, gleichwohl es sich hierbei um die mit Abstand höchste Summe handelt, die einem Rundfunk weltweit zur Verfügung steht!  Die Gier kennt keine Grenzen: ARD und ZDF drohen nun sogar mit dem Bundesverfassungsgericht, um eine Anhebung der Rundfunkgebühren einzuklagen.


Wenn es um die Finanzierung staatlicher Propaganda einerseits und die Versorgung ihrer Mittler andererseits geht, ist jedes Mittel recht. Das musste bereits die GEZ-Verweigerin Sieglinda Baumert aus Chemnitz erfahren, die für dieses Vergehen 61 Tage inhaftiert wurde und deren Verfahren anschließend erneut aufgerollt wurde. Selbst vor einer alleinerziehenden Mutter macht die GEZ-Maschinerie nicht Halt, wie der Fall Kathrin Weihrauch aus Brandenburg zeigte. Für 309,26 Euro nicht gezahlte GEZ-Gebühren sollte auch sie in Haft. In Bergisch-Gladbach wurde am 8. März 2017 eine Mutter mit ihrem Baby in eine Zelle gesteckt wegen nicht gezahlter Rundfunkgebühren, gleichzeitig wurde ihr mit dem Jugendamt gedroht.


Wir verstehen richtig: Straftäter, darunter Diebe und Vergewaltiger, werden nicht inhaftiert - unter anderem weil die Gefängnisse überbelegt sind, wie es heißt - GEZ-Verweigerer kommen hingegen ins Gefängnis! Wie passt das zusammen? Warum ist für gefährliche Straftäter kein Platz in Gefängnissen, für GEZ-Verweigerer sehr wohl?


Wenn es sich durch Zwangsgebühren im Ruhestand derart fürstlich leben lässt, was bedeutet dann schon das Schicksal einzelner. Selbst alleinerziehende Mütter und Kleinkinder dürfen hier nicht auf Mitgefühl hoffen. So sind sie die Vorzeigedemokraten von ARD und ZDF!


Auch Bürgern, die nach einem Leben harter Arbeit in Mülltonnen nach Pfandflaschen suchen müssen, weil die klägliche Rente nicht zum Leben reicht, dürfte nicht nachvollziehbar sein, warum sie mit dem kärglichen Rest ihrer Rente ARD und ZDF-Intendanten einen ausschweifenden Lebensabend finanzieren sollen.


„Die Finanzierung exorbitanter Betriebsrenten von ARD und ZDF durch Zwangsbeiträge der Bevölkerung ist untragbar und inakzeptabel“, so der Landtagsabgeordnete Dr. Rainer Balzer. Die AfD fordert umgehend die Abschaffung der GEZ-Gebühren!


Junge Freiheit, 1. Febr. 2019, Ihre Rente ist sicher


https://www.freiewelt.net/reportage/zahlt-keinen-rundfungbeitrag-sieg-einer-tapferen-frau


https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gez-verhaftung-mutter-mit-baby-in-zelle-gesperrt


Weitere Beiträge

Energieversorgung und Klimakatastrophe

29.10.2019
Wir möchten Sie heute zu einem der Hightlights des Jahres einladen. Am 13. November 2019,  um 19:30 Uhr (Einlass  ab 19:00 Uhr) In der TSG-Gaststätte, Im Sportzentrum 2, 76709 Kronau Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, EIKE - Europäisches Institut für Klima & Energie e.V., sowie Dr. Rainer Balzer referieren über (...)

„Volksbegehren Bienensterben“ macht Bauern zu Sündenböcken für Agrarpolitik

17.10.2019
„Kann ein Volksbegehren, das Verbote und Freiheitsbeschränkungen fordert, vom Volk kommen?“ Diese Frage stellte der AfD-Landtagsabgeordnete und agrarpolitische Sprecher seiner Fraktion, Udo Stein, am heutigen Mittwoch in seiner Plenarrede in den Raum. Es zeichne sich deutlich ab, dass „hinter dem ‚Volksbegehren (...)

AfD-Fraktionsvorstand bestätigt Mitgliedschaft von Doris Senger

28.09.2019
Stuttgart (dpa/lsw) - Der AfD-Fraktionsvorstand hat die Mitgliedschaft der Landtagsabgeordneten Doris Senger in der Fraktion bestätigt. Dies sei einstimmig im Vorstand beschlossen worden, Grundlage sei ein Rechtsgutachten durch einen renommierten Staatsrechtler, hieß es in einer Pressemitteilung vom Donnerstagabend in Stuttgart. (...)

Neukonzeption der Digitalen Bildungsplattform „ella“ mit vielen offenen Fragen

26.09.2019
Stuttgart. „Wieder einmal haben sich die Befürchtungen der AfD-Fraktion vollumfänglich bestätigt: Die von der AfD-Fraktion bereits mehrfach beanstandete unvollständiger Vorbereitung sowie das unzureichende Projektmanagement des Kultusministeriums wurden nun auch vom Landesrechnungshof beanstandet. Es gab weder ein funktionierendes (...)

Falschmeldung zur Mandatsträgerabgabe

23.09.2019
Sehr geehrte Damen und Herren, in diversen Facebook Posts wird von „netten Freunden“ geäußert, ich würde als Abgeordneter des Landtags in Baden-Württemberg die Mandatsträgerabgabe nicht bezahlen. Das ist eine bösartige Falschmeldung, selbstverständlich bezahle ich diese Abgabe. Wenn der Verursacher (...)

Zur dritten Kandidatur von Winfried Kretschmann zum Ministerpräsidenten

12.09.2019
Stellungnahme von Bernd Gögel MdL, Vorsitzender der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg, zur dritten Kandidatur von Winfried Kretschmann zum Ministerpräsidenten „Ohne große Emotionen hat die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg die Ankündigung von Winfried Kretschmann zur Kenntnis genommen, (...)

Die machenschaften der WHO

14.08.2019
Die Weltgesundheitsorganisation WHO verbietet, dass – trotz -Namensnennung – aus ihren eigenen Studien zitiert werden darf. Dies mag erstaunen. Zumindest musste dies die Biotechfirma „Genekam Biotechnology“ in Duisburg erfahren, der die WHO eine Abmahnung schickte. Hier sollte Genekam erklären, dass sie zukünftig weder das (...)

Folgen der Zuwanderung – Warnruf von der Basis

19.07.2019
Die Initiative „Wir an der Basis mit Migranten und Flüchtlingen“ hat in ihrer Pressekonferenz in Berlin im Dezember 2018 einen Warnruf an die politisch Verantwortlichen der Zuwanderung als auch an die Medien und die Zivilgesellschaft gerichtet. Die Initiative setzt sich zusammen aus Menschen unterschiedlicher Berufsgruppen, teils selbst (...)

Manipulation und Steuerung durch Massenmedien

16.07.2019
Die Massenmedien manipulieren und steuern unser Denken, um Widerstand gegen Krieg und Sozialabbau unmöglich zu machen. Viele Menschen sehen es als ihre Pflicht an, sich auf der Grundlage von Zeitungen und TV über das Geschehen im Land zu informieren. Sie glauben, auf dieser Basis den Überblick über das Geschehen im Land zu haben. Das (...)

Künstliche Intelligenz

02.07.2019
„Methoden der Künstlichen Intelligenz werden zukünftig alle Wirtschaftsbereiche durchdringen. Voraussichtlich wird die KI eine der stärksten Wirtschaftstreiber sein“, so sieht es auch das Wissenschaftsministerium (Drucksache 16/5174). Dabei verfügt Baden-Württemberg, laut Ministerin Bauer, in besonderem Maße (...)

Kleine Anfrage zur Staatsangehörigkeit und den Ausbildungsorten der Künstler in Baden-Württemberg

29.06.2019
Mit einer gewissen Verwunderung habe ich registriert, welche deutschlandweiten Wellen meine gemeinsam mit dem Abgeordneten Klaus Dürr an die Landesregierung gerichtete Kleine Anfrage (Drucksache 16/6411 vom 7. Juni 2019) zur Staatsangehörigkeit und den Ausbildungsorten der Künstler in Baden-Württemberg geschlagen hat. Das (...)

Öffentliche Unterstützung strafbaren Verhaltens von Landesbeamten – „Das Freiburger Bürgerasyl“

28.06.2019
Unter Mithilfe von Mitgliedern des Freiburger „Forums aktiv gegen Ausgrenzung“ wurde die kosovarische Großfamilie A. nach einer im Jahre 2015 erfolgten Abschiebung Anfang des Jahres 2017 illegal nach Deutschland wieder eingeschleust. Das sogenannte „Freiburger Forum“ entzog die Familie in der Folge dem Zugriff der (...)