Verfehlte Zuwanderungspolitik offenbart augenscheinliches Versagen von Bund und Ländern

Ein konsequentes und unverzügliches Umdenken der Landesregierung in der Zuwanderungspolitik fordert der baden-württembergische Landtagsabgeordnete Daniel Rottmann. Nicht zuletzt das offizielle Eingeständnis der hohen kriminellen Energie, die durch Migranten aus nord- und westafrikanischen Staaten wie Gambia, Marokko oder Tunesien an den Tag gelegt wird, offenbare das augenscheinliche Versagen von Bund und Ländern, das gerade auch deshalb nicht in eine „Integration der Zuwanderungsbegehrenden“ münden dürfe, wie Rottmann unterstreicht. „Das Hauptaugenmerk der Landesregierung muss auf der Vorbereitung der ‚Flüchtlinge‘ für ihre Rückkehr in ihre Heimatländer liegen!“

Hilfe zur Selbsthilfe für die Remigration zu den Familien in den Herkunftsländern

Um dies in geordneten Bahnen zu realisieren, hatte die AfD-Landtagsfraktion bereits im Vorjahr das Programm „Fit4Return“ aufgelegt, das die betreffenden Menschen befähigen soll, nach ihrer Remigration in die angestammte Heimat einen wertvollen Beitrag zum Wiederaufbau zu leisten. „Unser AfD-Ansatz ist das Angebot von Hilfe zur Selbsthilfe in den jeweiligen Heimatländern“, so der Abgeordnete. „Wir wollen Lösungen für die Menschen in ihren Heimatländern, für die Menschen  in unserem Land. Wir wollen Lösungen für die Menschen, die mit großen Erwartungen, Hoffnungen und Perspektiven für ihr Leben nach Deutschland kommen, und die dann oft bitter enttäuscht werden, weil sie sich komplett falsche Vorstellungen gemacht haben!“ Dazu sei es zwingend notwendig, die chancenlosen Zuwanderungsbegehrenden zu ihren Familien in die Herkunftsländer zurück zu senden und sie nicht nur zu Aufbauhelfern, sondern darüber hinaus zu „Botschaftern für einen besseren Neustart in der Heimat“ zu machen. „Die AfD steht damit für eine bessere, alternative Flüchtlingspolitik, die von Vernunft und Verantwortungsgefühl auch gegenüber unseren Bürgern hier in Deutschland geprägt ist. Wir wollen die Zuwanderungsbegehrenden fit machen und ihnen wieder Hoffnung für ihre Rückkehr geben anstatt leere Versprechungen in Europa“, unterstreicht Daniel Rottmann.

(AfD-Fraktion BW)