Zum Unwort des Jahres

Zur netten Unterhaltung der lieben Mitbürger kennen wir ja die Wahl des Unwort des Jahres als journalistische Meisterleistung. Für 2017 wurde der Begriff alternative Fakten zum Unwort des Jahres ernannt.

Die Kompetenz der netten Juroren, die dieses Unwort erkannten, erschließt sich der geneigten Öffentlichkeit im Allgemeinen nicht, aber das spielt auch keine Rolle. Wichtig ist nur, dass man damit die Alternative für Deutschland mit ihrem Mut zur Wahrheit gut in den Dreck ziehen kann.

So geschehen in der badischen Regionalpresse am Mittwoch, den 17. Januar 2018. Der Aufstieg der Alternative für Deutschland beruht danach hauptsächlich auf Unwahrheiten und Provokationen. Das muss man sich auf der Zunge zu gehen lassen!

Die Faktenlage

Der Bruch der Maastricht Verträge, das unendliche Drucken von europäischem Geld, das Einstehen für die Schulden anderer Länder, obwohl die Schuldenunion immer geleugnet wurde, die unkontrollierte Zuwanderung ohne Grenzkontrollen, ohne Kenntnis der Personen, der Migranten die in unser Land kommen, die willfährige Überlastung unserer Schulen und der Sozialsysteme mit einer drohenden Altersarmut, die zu hohe Abgaben- und Steuerlast von inzwischen über 50%, all dies sind also alternative Fakten und Aussagen mit denen man die erstaunte Öffentlichkeit täuschen will.

Interessant ist, wer hier täuscht, das dürfen Sie sich selbst überlegen.
Auch die von der Alternative für Deutschland veröffentlichte Reisewarnung des Auswärtigen Amtes aufgrund der Masseneinwanderung nach Schweden war eine wahre Aussage – natürlich hatte die schwedische Regierung Terrorwarnungen veröffentlicht, die Aussage der AfD war also nicht falsch, sondern zugespitzt und das ist ja in so einen Fall sehr wohl erforderlich!

Real ist auch der Mord in Kandel und die vielen anderen Verbrechen und Gewaltdelikte an Deutschen durch Migranten. Und Tatsache ist, das Gewaltverbrechen von Ausländern von der sogenannten Zivilgesellschaft bagatellisiert werden. Die Ursache des Unheils, beginnend mit der unkontrollierten Zuwanderung von kulturfernen Menschen aus Afrika, wird nicht benannt.

Nette Ergänzungen und eine Frage zum Schluß
Natürlich schimpft man im Zusammenhang mit alternativen Fakten gern noch über den amerikanischen Präsidenten und stellt einen Bezug zum Brexit her. Statt, dass sich die europäische Kommission und andere hochrangige Vertreter der EU selbst überlegen, warum sich weite Teile der Bevölkerung von dieser Politik der sogenannten Europäer lösen wollen, betont die EU einen Weg, der zum weiteren Zusammenwachsen der Union, zum gemeinsamen Finanzhaushalt führt. Passenderweise kann man jetzt auch darauf hinweisen, dass der „sicher kommende Minister“ in einer Merkel-Regierung Martin Schulz, noch vor wenigen Wochen in einem Interview wörtlich erklärt hat, dass er in ein Kabinett Merkel nie eintreten wird.

Jetzt spricht er sich für eine große Koalition der Wahlverlierer aus.

Wer spricht hier von alternativen Wahrheiten und Fakten, wer verdreht hier die Wahrheit ohne rot zu werden?